Fotomontage: Bibertbahn im Betrieb - zum Vergroessern auf das Bild klicken Fotomontage der Bibertbrücke in Oberasbach

Ein wichtiger Hinweis noch: www.bibertbahn.de ist eine privat initiierte Website und kein Medium öffentlicher Aufgabenträger.

 

 

Schienennetz Zirndorf - Oberasbach

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Karte von den U-, S- und Regionalbahnstrecken in Zirndorf und Oberasbach zu sehen.

Mit der Bibertbahn am Stau vorbei

Die Interessengemeinschaft (IG) Bibertbahn begrüßt Sie herzlich auf ihrer Webseite !

Die IG Bibertbahn macht sich für eine sinnvolle Verkehrspolitik westlich von Nürnberg stark: Im Biberttal fahren keine Züge mehr, und die Anwohner leiden täglich unter 35.000 KFZ.

Die IG Bibertbahn fordert daher die kostengünstig und in kurzer Zeit realisierbare Wiederinbetriebnahme der 1986 stillgelegten Bahnlinie Nürnberg Hbf - Zirndorf - Leichendorf.


Auf dem Boden der Tatsachen angekommen

Die IG Bibertbahn ist von dem Ergebnis der neuen Standardisierten Bewertung für die Verlängerung der U3 in den Landkreis Fürth nicht überrascht. Es war abzusehen, dass der Kosten-Nutzen Faktor bei beiden Varianten deutlich unter 1,0 liegen würde. Das Fahrgastpotenzial in Oberasbach ist einfach zu gering, um die hohen Bau- und Betriebskosten einer klassischen U-Bahn zu rechtfertigen.
[Zur Pressemitteilung vom 23.3.10]


Aus für die U-Bahn-Pläne (23.3.10):

Was in der vergangenen Woche noch niemand offiziell bestätigen wollte, ist jetzt amtlich: Eine Verlängerung der U 3 vom künftigen Endhaltepunkt Gebersdorf in den Landkreis nach Oberasbach wird es nicht geben.

Chance für die Bibertbahn? (25.3.10):

Nach dem Aus für die Verlängerung der U 3 in den Landkreis rücken die Alternativen auf der Schiene wieder in den Fokus. So soll nicht nur die Verlängerung von Zenngrund- oder Rangaubahn bis zum Nürnberger Hauptbahnhof untersucht werden, auch die Reaktivierung der Bibertbahn wird von Gutachtern geprüft.

[Zu den Zeitungsartikeln vom 23. und 25.3.10]


Aktuell (Okt. 2009): Systemfrage für Nürnberg

Alle "U-Bahn-würdigen" Strecken wurden in den letzten 40 Jahren in Nürnberg gebaut. Die zuletzt fertig gestellten Abschnitte haben die geringste Nachfrage. Die Stadt Nürnberg und die VAG scheinen "betriebsblind" zu sein und müssen die Signale der Nachbarn erkennen. Netz-erweiterungen sind nur noch mit einfacheren Standards bezahlbar. Die Strecke nach Zirndorf könnte dafür zur Pilotstrecke werden.
[Zur Pressemitteilung vom 13.10.09]


Aktuell (Sept.2009): Zirndorfer votieren klar gegen die Verlängerung der Nürnberger U3

Mit großer Mehrheit entschieden sich die Zirndorfer Bürgerinnen und Bürger beim Bürgerentscheid am 28.9.09 gegen die Verlängerung der Nürnberger U-Bahn-Linie 3 und die dazu notwendige Bebauung des Altfeldes: 9737 Wähler (69 %) sagten Nein zu dem millionenschweren Projekt. .
[mehr...]



Unsere Kurz- und Erstinfo für alle Interessierten: Das vierseitige Faltblatt "Mit der Bibertbahn am Stau vorbei", [mehr...]


Zum 90-jährigen Geburtstag der Bibertbahn im Mai 2004 gab die IG Bibertbahn ein Informations- und Arbeitspapier "Mit der Bibertbahn in die Zukunft" heraus. Es wurde im Oktober 2004 ergänzt und wuchs dabei auf 72 Seiten an. Es ist auch als Download erhältlich.   [mehr...]